Quentin Tarantino News Ticker (Deutsch)


#1

Sammel-Topic für Tarantino News aus dem deutschssprachigen Medienraum (Artikel, Links, etc)

Trucker spielt Chauffeur für Tarantino
14.9.2007

LIVERPOOL (GB) - Die einen fahren per Anhalter durch die Galaxis, andere durch Liverpool: Quentin Tarantino liess sich nach einer durchzechten Nacht von einem Kipplaster heimbringen.

Am Mittwochabend besuchte Quentin Tarantino in Liverpool eine im Rahmen seines Streifens «Death Proof» organisierte Benefiz-Sause für kranke Kinder. Drinks-Rechnung: umgerechnet 2400 Franken. Anschliessend feierte der Kultregisseur mit Fans ab, die ihm zu Ehren eine Party veranstaltet hatten. Dort becherte der 44-Jährige nicht nur munter, er durfte mit einem Pickel auch eine knapp 2000-fränkige «Death Proof»-Eisskulptur in Stücke hacken.

Alles andere als langweilig gings dann auch um 3.30 Uhr weiter, als Mister T. die Fete verliess. Der liebe Quentin «charterte» zwecks Heimfahrt nämlich einen Kipplaster. «Mann, ich hatte so viel Spass, als ich bei diesem coolen Trucker mitfuhr», erzählte der Hollywoodstar in der britischen Zeitung «Sun». Und meinte weiter: «Einige Leute hatten meinen Namen skandiert, also winkte ich und wir fingen an zu reden. Ich sagte ihnen, dass ich auf meinen Fahrer warte, und da meinte der Trucker, er könne mich mitnehmen. Die Liverpooler sind wirklich freundliche Leute. Also hüpfte ich rein.» Echt volksnah, der Mann.

http://www.blick.ch/showbiz/trucker-spielt-chauffeur-fuer-tarantino-71430


#2

Tarantino im japanischen Western
6.9.2007

Der Cowboyfilm ist ein ureigen globales Genre. Takashi Miikes Wettbewerbsbeitrag, “Sukiyaki Western Django” spielt damit

Bräuchte es einen Beweis dafür, dass es Globalisierung gab, lange bevor davon die Rede sein würde, man müsste sich nur mit der Geschichte des Western befassen. Das Genre, das seine Figuren eine Heimat zwar anstreben, sie aber zugleich on the run sein lässt, dieses Genre ist selbst unterwegs. Von den USA aus migrierte der Western nach Italien, wie sich in der Retrospektive der Mostra verfolgen lässt. Zuvor schon war er gen Japan aufgebrochen, wo Akira Kurosawa 1954 mit “Seven Samurai” Westernmotive variierte. Kurosawas “Yojimbo” (1961) wiederum diente als Vorlage für Sergio Leones “Per un pugno di dollari” (1964), ohne dass Kurosawas Name seinerzeit im Abspann aufgetaucht wäre.

weiter auf:
http://www.taz.de/index.php?id=digi-artikel&ressort=ku&dig=2007/09/06/a0094&no_cache=1


#4

Neuer Film von Quentin Tarantino:

Brad Pitt soll Bastard werden




Quentin Tarantino plant einen neuen Actionfilm: Der Meister des schwarzen Humors will ein Weltkriegs-Epos mit dem Titel «Inglorious Bastards» drehen. Eine offizielle Besetzung steht zwar noch nicht fest, aber nach Angaben des «US Magazine» soll Hollywood-Star Brad Pitt der Wunschkandidat für eine der Hauptrollen sei.



Drehstart für Oktober geplant



Wie das Portal «Zelluloid.de» berichtete, deutete Tarantino an, dass der Film ein Zweiteiler werden könnte. Er habe das Drehbuch den großen Filmstudios Universal, Warner, Paramount und Sony angeboten. Als Produzenten hat der Regisseur die Brüder Weinstein gewählt, mit denen er seit «Pulp Fiction» immer wieder zusammen arbeitete.



Obwohl noch nichts über eine Finanzierungszusage bekannt wurde, sollen die Dreharbeiten schon im Oktober beginnen. Die Weltpremiere von «Inglorious Bastards» ist für die nächsten Filmfestspiele in Cannes geplant.



Tarantino steht auf Porno-Star




Die Zeitschrift «TV Movie» meint noch ganz andere Pläne des Kult-Filmemachers («From Dusk till Dawn») zu kennen: Angeblich arbeitet Tarantino auch an der Neuauflage des Russ-Meyer-Klassikers «Die Satansweiber von Tittfield». Zu seinen Favoritinnen für die Hauptrolle gehöre auch Pornoqueen Tera Patrick: «Quentin liebt sie. Tera ist wie geschaffen für die Rolle, die im Original von Tura Satana gespielt wurde», verriet ein Insider.



Quelle (ganzer Artikel):

http://www.netzeitung.de/entertainment/1085277.html


#5

Zelluloid legt gottseidank nach und ist wenigstens einigermassen aktuell:

http://www.zelluloid.de/news/index.php3?id=10119


#6

[quote]Geheimbesuch

Quentin Tarantino in Berlin!




Ganz heimlich landete Quentin Tarantino in der Hauptstadt. Mit einem Touristenjet kam der Kultregisseur am Flughafen Tegel an und wartete am Gepäckband auf seine Koffer.



Mit Sonnenbrille und im lässigen Holzfällerhemd packte Tarantino seine Taschen auf den Gepäckwagen und kam uns entgegen. Etwas genervt schob er seinen Wagen aus dem Terminal. „Was machen sie in Berlin?“ fragten wir – Tarantino schwieg.



Anlass seiner Deutschlandreise soll sein neuer Weltkriegsfilm „Inglourious Bastards“ sein. Den will der Regisseur in Berlin drehen. Eine der Hauptrollen soll laut Medienberichten Brad Pitt spielen.[/quote]




Bilder gib’s auch auf der Seite:


<LINK_TEXT text=“http://www.tikonline.de/top-stories/det … op-Stories”>http://www.tikonline.de/top-stories/detail.php?nr=35147&rubric=Top-Stories</LINK_TEXT>


#8

Brad Pitt ist nun offiziell beim Film mit dabei!!!?? Hab DAS irgendwie so gelesen / gehört.

Und hab noch ne neue deutsche News gefunden:



Quentin Tarantino verhandelt mit Daniel Brühl
: <LINK_TEXT text=“http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadt … 25,2588322”>http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadtleben-Daniel-Bruehl-Quentin-Tarantino;art125,2588322</LINK_TEXT>



Inglorious Bastards: Eli Roth im neuen Film von Quentin Tarantino : <LINK_TEXT text=“http://www.moviegod.de/kino/meldung/157 … -tarantino”>http://www.moviegod.de/kino/meldung/15758/inglorious-bastards-eli-roth-im-neuen-film-von-quentin-tarantino</LINK_TEXT>





:slight_smile: Hört sich doch gut an, oder?


#9

auch wenns schon wieder ein alter hut ist und sich im IB speculation topic die leute den kopf einschlagen wegen der Eli Roth sache :wink:


#10

Wahrscheinlich auch nix neues, aber bevor hier alles einschläft… :wink:





Regisseur Quentin Tarantino bereitet sich auf Dreharbeiten in Potsdam-Babelsberg vor

Der US-Regisseur Quentin Tarantino ist bereits jetzt vor Beginn der Dreharbeiten zu seinem neuen Film “Inglorious Bastards” nach Potsdam gereist, um sich auf die anstehenden Arbeiten vorzubereiten.



Weiter lesen:<LINK_TEXT text=“http://www.noows.de/regisseur-quentin-t … g-vor-2733”>http://www.noows.de/regisseur-quentin-tarantino-bereitet-sich-auf-dreharbeiten-in-potsdam-babelsberg-vor-2733</LINK_TEXT>


#11

auf dich ist Verlass, meine liebe… aber er bereitet auch schon seit vielen Wochen :wink:


#12

Ja, ich bin schon sehr gespannt, wenn es los geht und vllt. mal das ein oder andere interessante Bild auftauchen! :slight_smile:


#13

(im “location talk” topic gibts schon ein bild.)


  • Jacky Ido als Marcel in IB gecastet

#14

Django Unchained, Tarantino’s neuester Film, ist in Produktion (aktuell in Kalifornien).


#15

#16

So, um wieder in den Groove zu kommen, auch ein deutschsprachiger Artikel zum neuen Tarantino. Mehr Infos bringen wir hier sobald wir mehr wissen, wir haben die Fühler bereits ausgestreckt. Es wird spannend.